Blumentöpfe vor Babys und Haustieren sichern

Wenn Babys anfangen zu krabbeln, gehen sie auf große Entdeckungsreise. Da gilt es, die Wohnung so herzurichten, dass sie möglichst babysicher ist. Große Blumentöpfe, die auf dem Boden stehen, haben eine große Anziehungskraft auf Babys. Die Erde bzw. das Substrat im Topf sollte allerdings nicht im Mund eines Babys landen, sie kann giftige Stoffe (z.B. Dünger oder Pflanzenschutzmittel), Pilzsporen (auch Schimmel) und gefährliche Bakterien enthalten.

Auch Haustiere, vor allem Katzen, graben gerne in großen Pflanzgefäßen, was eine ziemliche Sauerei zur Folge haben kann.

Sichern mit Blumentopfgitter

Blumentopf sichern: Blumentopfgitter

Bietet guten schutz für Babys und Haustiere: Blumentopfgitter. Klicken Sie auf das Bild für weitere Informationen

Ein Blumentopfgitter, auch Pflanzentopfgitter genannt, ist eine gute Barriere für Kinderhände und Haustierpfoten. Diese Gitter aus Plastik lassen sich mit der Schere perfekt an den Durchmesser des Topfes anpassen, auch die Aussparungen für die Pflanze sind individuell anpassbar.Zusätzlich wird das Pflanzentopfgitter mit kleinen Heringen gesichert, so dass auch sehr fingerfertige Babys keine Chance haben. Durch das Gitter ist es nicht möglich, dass ihr Baby sich eine Hand voll Erde in den Mund stecken kann, auch das Buddeln durch Katzen oder Hunde wird so unterbunden. Trotzdem bekommt die Erde Luft und man kann ohne weiteres durch das Blumentopfgitter hindurch die Pflanze gießen. Hier bekommen Sie Blumentopfgitter (50cm Durchmesser) für nur 5,99 €

Die Alternative: Strumpfhosen

Auch aus einer ausrangierten Strumpfhose kann man einen Schutz für den Blumentopf basteln. Einfach die Beinteile bei der Hälfte abschneiden und den oberen Bund über den Blumentopfrand ziehen. Die Pflanze bzw. Pflanzen werden dabei einfach durch die Öffnungen an den Beinteilen gesteckt. Damit es dicht wird, die Beinteile ein paar mal um den Pflanzenstamm wickeln. Durch den feinen Stoff der Strumpfhose kann hindurch gegossen werden, auch gelangt genügend Luft an die Blumenerde. Vor Babys und Kleinkindern ist die Erde durch eine Strumpfhose gut gesichert, Katzen könnten zum Kratzen animiert werden – da hält der feine Nylonstoff nicht lange Stand. Auch ein Nachteil der kostengünstigen Strumpfhosen-Blumentopf-Sicherung: Es wirkt optisch nicht sehr ansprechend…

Jetzt kommentieren


*