Zu wenig Wasserdruck bei der Dusche – So gelingt die Fehlerbehebung

Wenn der Wasserdruck bei einer Dusche zu gering ist, dann liegt das meist an Kalkablagerungen. Wir zeigen Ihnen, wie sie auch als Laie den Fehler beheben können. Meist lässt sich der Druck ohne großen Aufwand wieder erhöhen, ohne dass Sie Geld für einen Klempner ausgeben müssen.

Mögliche Gründe für zu niedrigen Wasserdruck bei einer Dusche – so finden Sie den Fehler

[unordered_list style=“bullet“]

  • Schrauben Sie zunächst den Duschschlauch ab. Überprüfen Sie, ob genügend Wasser aus dem Anschluss kommt. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie sich an Ihren Vermieter oder, als Hausbesitzer, an eine Sanitärfirma wenden. In diesem Fall sind wahrscheinlich die Wasserrohre verstopft. Eine weitere Möglichkeit: Der Hauptwasserhahn ist nicht voll aufgedreht (das können Sie unter Umständen auch selbst ändern). Wenden Sie sich auch einmal an ihre örtlichen Wasserwerke und fragen Sie, woran es liegen kann, dass der Druck so gering ist – die meisten Wasserwerke haben eine kostenlose Service-Hotline.
  • Dr. Schnell Milizid Kalklöser

    Macht Duschköpfe wieder frei: Milizid Kalklöser

    Kommt genügend Wasser aus dem Anschluss, müssen entweder Duschschlauch oder Duschkopf durch Kalk verstopft sein. Schließen Sie zunächst den Duschschlauch ohne Duschkopf wieder an den Anschluss an. Kommt genügend Wasser aus dem Schlauch? Wenn ja, ist der Duschkopf der Grund für den zu niedrigen Wasserdruck. Wenn das Wasser nur mit geringem Druck aus dem Duschschlauch kommt, ist der Schlauch verstopft. Besorgen Sie sich einen Kalkreiniger bzw. Kalklöser und legen Sie den Schlauch in einen Eimer mit Wasser und diesem Reiniger über Nacht ein. Meist hilft das – andernfalls muss ein neuer Duschschlauch her.

  • Die letzte mögliche Fehlerquelle ist der Duschkopf. Auch hier ist meist Kalk die Uhrsache. Manche Duschköpfe lassen sich öffnen und haben in ihrem Inneren ein Sieb, dass sich einfach mit Wasser und eventuell einem Kalkreiniger säubern lässt. Andernfalls kann man auch einen Duschkopf über Nacht in Kalkreiniger und Wasser einlegen – danach gut durchspülen nicht vergessen! In besonders hartnäckigen Fällen hilft auch hier nur eine Neuanschaffung.

[/unordered_list]

 

Jetzt kommentieren


*